Aktuell

25.09.2013

Das waren die keepwild! climbing days 2013

Herbsttage wie aus dem Bilderbuch. Goldene Grashänge, ein tiefblauer Himmel und eine glasklare Sicht auf die Walliser 4000er - die Alpe Spluga (1838 m) und die sie umgebenden felsigen Berge zeigten sich während der keepwild! climbing days 2013 von Ihrer besten Seite. Vier Tage lang kletterten zwanzig Teilnehmer oberhalb des Valle Maggia im traditionellen Stil und zeigten vorbildlich auf, wie man Bergsport im Einklang mit der Natur erleben kann.

Vom 19. – 22. September bewohnten die 20 Clean Kletterer die liebevoll renovierten Steinhäuser oberhalb des Valle Maggia und hauchten dem Ort durch Ihre Motivation und dem gelebten Teamspirit buchstäblich Magie ein. Bei Sonnenaufgang machte sich die internationale Schar der Teilnehmer, welche aus der Schweiz, Deutschland, Österreich, Holland und sogar Canada kamen, auf, die Gegend und die Felsen zu erkunden. Mit Friends, Keilen, Hammer und Haken ausgerüstet kletterten sie an den Wänden des „Sasso Bello“, auf den Graten des „Pecore“ oder wagten kühne Erstbegehungen an der „Costa dei Russi“. Wild durchmischt durchstiegen die internationalen Seilschaften die weitestgehend unberührten Felslandschaften, um sich dann später auf den Gipfeln wieder zu treffen und über ihre Erlebnisse auszutauschen. Zurück im Basislager wurde bei gemütlichem Beisammensein am gemeinsamen Routenbuch geschrieben, Topos gezeichnet, gekocht und der nächste Tag geplant.

Die keepwild! climbing days 2013 wiesen dieses Jahr eindeutig Pioniercharakter auf. So wurde das von mountain wilderness verfasste „Manifest Alpe Spluga“ vorgestellt und von sämtlichen Teilnehmern unterzeichnet. Das Manifest beschreibt einen sorgsamen Umgang mit der Natur und der Ressource Fels und wurde anlässlich der keepwild! climbing days unterzeichnet und vorbildlich gelebt.

Das von mountain wilderness organisierte Kletterfestival war schlichtweg ein voller Erfolg: Perfektes Wetter, wunderschönes Ambiente, unberührter Fels, atemberaubend schöne Natur und absolut gigantische Teilnehmer, die einen Teamgeist hervorzauberten der alles übertraf. Mountain wilderness bedankt sich bei allen Teilnehmern und Mithelfern und freut sich schon jetzt auf die keepwild! climbing days 2014


Dateien:
 Manifest Alpe Spluga 2013 (87 kb)
 Gruppenfoto-Wilderness-Clean-Climbers (561 kb)
 Wilderness-Clean-Climber (486 kb)
 Wlderness-Clean-Climber-2 (482 kb)
 Reportage Tessiner Tageszeitung (559 kb)